meta data for this page
  •  

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

dialogeinheit [2016/10/09 15:01]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
dialogeinheit [2018/07/28 10:25] (aktuell)
michael
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Dialogeinheiten ====== ====== Dialogeinheiten ======
 \\  Die Größe und Positionierung von Dialogen und Dialogelementen (s. dazu auch [[/​Dialogeditor|Dialogeditor]]) wird nicht in Pixel, sondern in Dialogeinheiten (Dialogunits) angegeben. Dazu ist es erforderlich festzustellen,​ in wie viele Einheiten der aktuelle Bildschirm aufgeteilt ist. Meist - jedoch nicht in jedem Fall - gilt: //Anzahl der Dialogeinheiten = Pixelanzahl / 2//. Die genauen Werte können mit der Subroutine //​Get_Dialogunits//​ ermittelt werden.\\ ​ \\  Die Größe und Positionierung von Dialogen und Dialogelementen (s. dazu auch [[/​Dialogeditor|Dialogeditor]]) wird nicht in Pixel, sondern in Dialogeinheiten (Dialogunits) angegeben. Dazu ist es erforderlich festzustellen,​ in wie viele Einheiten der aktuelle Bildschirm aufgeteilt ist. Meist - jedoch nicht in jedem Fall - gilt: //Anzahl der Dialogeinheiten = Pixelanzahl / 2//. Die genauen Werte können mit der Subroutine //​Get_Dialogunits//​ ermittelt werden.\\ ​
 +
 +<code VBScript [enable_line_numbers="​true"​]>​
   Dim g_XUnits,​g_YUnits   Dim g_XUnits,​g_YUnits
  
Zeile 16: Zeile 18:
        ​p_YUnits=FF_GetSystemMetrics(SM_CYSCREEN)*8\(CDbl(FF_GetDialogBaseUnits) ​ \  &​h10000&​)        ​p_YUnits=FF_GetSystemMetrics(SM_CYSCREEN)*8\(CDbl(FF_GetDialogBaseUnits) ​ \  &​h10000&​)
   End Sub   End Sub
-\\  Als Bsp. wird ein Dialog erzeugt, der die Bildschirmfläche optimal ausnutzt und ein Bild anzeigt. Von den mit obiger Subroutine ermittelten Werten werden jeweils einige Einheiten abgezogen, um Platz für den von Windows erzeugten Rahmen um den Dialog und die Windows-Taskleiste zu schaffen.\\ ​+</​code>​ 
 +   
 +Als Bsp. wird ein Dialog erzeugt, der die Bildschirmfläche optimal ausnutzt und ein Bild anzeigt. Von den mit obiger Subroutine ermittelten Werten werden jeweils einige Einheiten abgezogen, um Platz für den von Windows erzeugten Rahmen um den Dialog und die Windows-Taskleiste zu schaffen.\\ ​ 
 + 
 +<code VBScript [enable_line_numbers="​true"​]>​
   '** Start Dialog Testdialog **   '** Start Dialog Testdialog **
   FF_AddDialog "​Testdialog",​ g_XUnits-10,​ g_YUnits - 35   FF_AddDialog "​Testdialog",​ g_XUnits-10,​ g_YUnits - 35
Zeile 25: Zeile 31:
   FF_SetControl "​Testdialog","​img1",​ "​c:​\testbild.JPG"​   FF_SetControl "​Testdialog","​img1",​ "​c:​\testbild.JPG"​
   FF_ShowDialog "​Testdialog"​   FF_ShowDialog "​Testdialog"​
-\\  Soll ein Dialog oder Control pixelgenau dimensioniert werden (z.B. ein IMAGE-Control,​ um darin ein Bild seitenrichtig und mit 100%-Skalierung darzustellen),​ können Höhe und Breite des Controls wie folgt berechnet werden:\\ +</​code> ​  
 + 
 +Soll ein Dialog oder Control pixelgenau dimensioniert werden (z.B. ein IMAGE-Control,​ um darin ein Bild seitenrichtig und mit 100%-Skalierung darzustellen),​ können Höhe und Breite des Controls wie folgt berechnet werden: 
 + 
 +<code VBScript [enable_line_numbers="​true"​]>​
   UnitX = Bild_X * g_XUnits / FF_GetSystemMetrics(0)   UnitX = Bild_X * g_XUnits / FF_GetSystemMetrics(0)
   UnitY = Bild_Y * g_YUnits / FF_GetSystemMetrics(1)   UnitY = Bild_Y * g_YUnits / FF_GetSystemMetrics(1)
 +</​code>  ​
 Dabei werden g_XUnits und g_YUnits ermittelt wie oben beschrieben.\\ ​ UnitX und UnitY sind dann die Werte für die Erstellung des Controls. Dabei werden g_XUnits und g_YUnits ermittelt wie oben beschrieben.\\ ​ UnitX und UnitY sind dann die Werte für die Erstellung des Controls.